Skip to Content

RC Network

Inhalt abgleichen RC-Network - 36,38,65,76,166,202
RC Modellsport Forum, Modellbauforum, Magazin, Wiki, Modellbauwiki, Hangflugführer, Flugmodellbau, Segelschiffe, Wettbewerbe und Technik
Aktualisiert: vor 1 Stunde 20 Minuten

WM IOM 2019

Do, 2019-11-14 22:37
Hallo zusammen,
für uns ist Carsten Posmik Teilnehmer der WM IOM 2019 in Brasilien,Porto Alegre.
es gibt eine Facebuuke grupppe unter 2019 IOM Worlds, oder
unter:www.2019iomworlds,com
Viel Spass Carsten ,unserem Teilnehmer, und eine gute Veranstaltung.
GER 528
Teddy

Veranstaltung oder Segeltreffen in Berlin

Fr, 2019-11-08 19:47
Guten Abend in die allgemeine Runde,

bin übers Woende noch im Urlaub in der Nähe von Berlin und wollte mal hören ob an diesem Woende hier irgendetwas stattfindet. Für kurze Rückmeldungen wäre ich dankbar und nach Möglichkeit würde ich dann dort gerne mal vorbeischauen.

Danke und Gruß,
Andreas

Rennboot Neuaufbau - Welcher Motor?

Do, 2019-11-07 08:51
Liebe Forianer,

herzlich Willkommen zu meinem ersten Beitrag in der Schiffs-Ecke ;)

Durch reinen Zufall (wie ich es meiner Freundin erzählt habe :D) bin ich durch das :rcn: zu einem Rennboot gekommen:













Länge: 68cm
Breite: 25cm

Die Lackierung hat mich sofort begeistert, der Zustand tiptop, ideal für einen Quereinsteiger wie mich!

Ich möchte das Boot mit moderner Technik versehen, d.h auf einen brushless Motor mit Wasserkühlung umrüsten
Bisher ist ein 700er Turbo Bürstenmotor zum Einsatz gekommen

Nun zum Problem, die Auswahl an Motoren ist erschlagend!
Recht schwierig als Anfänger eine Übersicht zu bekommen

Was ich jedoch gemacht habe, ähnliche Boote mit deren Antrieb zu vergleichen
Immer wieder bin ich auf Hydro Marine gestoßen, hier werden folgende Motoren zu meiner Dimensionen empfohlen:

https://www.hydromarine.de/E-Motore/...uo251ia1g117l4

https://www.hydromarine.de/E-Motore/...0kV::1037.html


Im Krickshop habe ich wohl auch einen geeigneten gefunden:

https://www.krickshop.de/Elektronik-...Nr=42428&p=354


Max. 100€ darf der Motor kosten


Als Fahrtenregler dachte ich an einen 60A, z.B diesen hier:

https://www.krickshop.de/Elektronik-...Nr=67072&p=350


Was meinen die Experten?
Sind die Komponenten geeignet oder gibt es besseres für das Geld?
Ich bin wirklich um jeden Tipp dankbar! ;) Miniaturansichten angehängter Grafiken          

Herreshoff 12 1/2 ft class in 1:5

Mi, 2019-11-06 17:40
Nathanael Greene Herreshoff....

.... meiner Ansicht nach der größte Yachtkonstrukteur aller Zeiten!!!

Legendär sind seine Yachten! Jeder der sich für klassische Yachten interessiert, kennt sie. Pokale haben sie gewonnen, noch und nöcher und um die vorletzte Jahrhundertwende dominierten Captn Nat's J-class Yachten den Americas Cup. Technologisch war er seinen Konkurrenten deutlich voraus. Was aber viele nicht wissen ist, dass dieser Superstar seiner Zeit auch ein Faible für kleine Segelbooote und sogar Motorboote hatte. So verbrachte er seine Sommerferien meist auf Bermuda, wie es sich für einen Bootsnarr gehörte, natürlich seglender Weise. In einem der vielen Bücher über ihn, wurde dieses Bild veröffentlicht:

Es zeigt den großen Yachtkonstrukteur in einer seiner kleinsten Konstruktionen, dem Buzzards Bay Boy Boat, wie der Herreshoff 12 1/2ft auch liebevoll genannt wurde, wie er in seinen Sommerfrien einen neuartigen Baumniederhalter für den Fockbaum ausprobierte. Mich hat dieses Bild fasziniert und elektrisiert, so ein Boot wollte ich als Modell bauen. Das war vor etwa 15 Jahren.... Angehängte Grafiken  

Darter King

Mi, 2019-11-06 12:11
Hallo liebe Schiffsmodellbauer,

von meinem Freund habe ich einen Darter King erhalten, den er vor kurzem von der Wertstoffsammelstelle mitnahm.
Da ich vor etwa 40 Jahren die Theodor Heuß baute, mit Steuerung (läuft noch immer) übergab er mir das Modell.
Da ich zu 100% Flugmodelle baue und fliege, bin ich mit dem Schiff überfordert.

Zudem habe ich keine Ahnung mit welcher Spannung die 3 Motore betrieben werden und wie die Steuerung (ohne Ruder) funktioniert.
Die im Heck befindliche Steuerkarte war bestimmt dafür eingebaut. Da sie aber mit 35 MHz betrieben wurde und wahrscheinlich defekt ist kann ich sie nicht mehr verwenden.

Gibt es die Möglichkeit das Modell wieder lauffähig zu machen, evtl. mit anderen Bauteilen, oder ist die Wertstoffsammelstelle wieder der richtige Ort?

Gruß Rudi Angehängte Grafiken    

1. internationale Segelwoche auf der Nordseelagune/Burhave vom 25.04. bis 02.05.2020

Di, 2019-10-29 16:46
Hallo zusammen,

im nächsten Jahr gibt es eine RC-Segelwoche auf der Nordseelagune in Burhave. Auf Facebook gibt es eine Eventseite. Meldungen können bei www.radiosailing.de , dort unter Terminen abgegeben werden. Die Ankündigung auf Facebook habe ich in Absprache mit dem Ersteller der Eventseite kopiert.

"RC-Segelwoche vom 25.04.bis 02.05.2020 in Burhave

Die RC-Segelfreunde, der Verein Deutscher Modellyachtsegler und die deutsche Klassenvereinigung RC-Segeln laden ein zu einer RC-Segelwoche auf der Nordseelagune in Burhave.

Während der Segelwoche finden hochwertige Regatten in fünf Klassen statt.

Internationale Deutsche Meisterschaft in der Klasse Marblehead
Internationale Deutsche Meisterschaft in der Klasse 10R
Schwerpunktrangliste in der Klasse IOM
Rangliste in der Klasse RC-Laser
Rangliste in der Klasse C65

Die Veranstaltung verfolgt das Ziel, den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, in verschiedensten Klassen innerhalb einer Woche an den Start zu gehen und ihre Leidenschaft auszuleben. Das Miteinander soll klassenübergreifend gestärkt werden und es besteht für interessierte Neueinsteiger in eine Klasse die Möglichkeit, diese Probe zu Segeln und Tipps zu erhalten. Zuschauer bekommen spannende Wettkämpfe zu sehen und es besteht die Möglichkeit, sich über das RC Segeln und die einzelnen Klassen zu informieren.

Die Nordseelagune gilt als eines der windsichersten Reviere in Deutschland. Das Segeln ist dort bei jeder Windrichtung möglich. Ist die Lagune bei „normalen“ Regatten durch den Steg noch unterteilt, wird dieser während der Segelwoche abgebaut, sodass die Möglichkeit besteht, die gesamte Lagune zu nutzen. So ist auch für die großen Klassen genug Raum vorhanden.

Burhave ist eine Urlaubsregion, sodass die Möglichkeit besteht, die Segelwoche mit einem Urlaub an der Nordsee zu verbinden.

Es wird ein Kontingent an günstigen Unterkünften arrangiert werden. Für mit dem Flugzeug anreisende Teilnehmer wird zudem einen Shuttle Service vom Flughafen Bremen nach Burhave gegen geringe Kostenbeteiligung eingerichtet.

Für die Verpflegung wird während der Regatten gesorgt. Darüber hinaus wird es an mehreren Abenden die Möglichkeit geben, gemeinsam zu essen. Für nicht segelnde Mitreisende besteht die Möglichkeit, an geführten Touren teilzunehmen. Geplant sind unter anderem eine Wattwanderung in das Weltkulturerbe Wattenmeer und ein Ausflug nach Bremerhaven mit verschiedensten Besuchsmöglichkeiten (Klimahaus, Auswandererhaus, Zoo).

Zeitplan von Samstag 25.04. bis Samstag 02.05.2020:
24.04.2020 Anreise
25.04. – 26.04. IDM Marblehead
27.04. – 28.04. IDM 10r
29.04. – 30.04. SRL IOM
01.05. RL RC-Laser
02.05. RL C65
03.05. Abreise"


Miniaturansichten angehängter Grafiken      

Wanderregatta Münster 1.12.19

Mo, 2019-10-28 14:58
Hi zusammen,

Fast schon traditionell soll am Sonntag, den 1.12.19 am Aasee in Münster eine Wanderregatta mit Yardstickwertung offen für alles was unter Segeln schwimmt starten.

Beginn ab 10.00 Uhr, geplanter Start um 11.00 Uhr, Teffpunkt am Hansahafen, Lageplan https://forum.rg-65.de/download/file...4383&mode=view
Bei Google maps kann man die folgende Adresse gut eingeben:
Mecklenbecker Straße 136, 48151 Münster, Nordrhein-Westfalen
Das ist dann direkt der Eingang zum Parkplatz, rechte Hand parken und weiter rechts Richtung Slipanlage gehen, an dieser vorbei zum Vereinshaus und dann durch das Schiebetor linke Hand in den Hafen.

Es kann alles mitmachen was segelt und per Funkfernsender gesteuert wird.
Die Yardstickberechnung und die Rennwerttabelle wird wieder den letztjährigen Ergebnissen angepasst.

Eine kurze Erklärung für die, die damit nicht sofort was anfangen können.
Danach wird die gesegelte Zeit mit einem Wertungsfaktor zur berechneten Zeit multipliziert, so dass die gesegelte Leistung auch unterschiedlicher Bootsgrößen mit einander verglichen werden können.

Es soll grundsätzlich um den Aasee herum gehen. Jedoch kann auch je nach Wetter oder Wind entweder nur der Neue Teil umrundet werden oder nur eine Teilstrecke hoch und wieder runter.


Einmal rund sind lediglich ein wenig mehr als 5 Kilometer. Bis auf das Hafengelände ist der See gut einsehbar und der Weg befestigt. Es gibt unterwegs mehrere Anlegestege. Auch dieses Jahr müssen wohl einige noch nicht gänzlich entlaubte Buschsichthindernisse umsprintet werden.
Als Startstelle und Ziel und Basis ist der Hansahafen geplant, dort wird das Lager auf dem Vereinsgelände aufgeschlagen, so dass die Sachen nicht im öffentlichen Raum liegen, wenn wir unterwegs sind.

Da ich keine Ahnung habe, wie lang es bei den jeweiligen Wetterbedingungen dauern kann, ist keine feste Mittagspause vorgegeben.
Stattdessen kann dann noch im Hafenlokal zusammen gesessen werden.

Mehr Infos und eventuelle Änderungen werden in der Skipperbesprechung besprochen.

Ich würde mich über reges Interesse an einer Teilnahme sehr freuen.
Eine Anmeldenotwendigkeit gibt es nicht, sich hier im Forum, per PN oder persönlich melden wäre aber nicht schlecht. Auch die Angabe des Bootstypes könnte hilfreich sein.
An dieser Stelle möchte ich schon einmal für die Unterstützung des SC Hansa Münster danken, der uns wieder als Gäste aufnimmt. Die Veranstaltung steht wieder unter dem Wimpel der/des WHS/HSC Münster.
Einen besonderen Dank auch dafür.

Sollte sich weniger als 6 Starter melden und oder kommen, wird die Veranstaltung in ein Segelhappening umgewandelt.
Gruß Gero

Restaurierung Graupner Carina -Antriebsempfehlung-

Di, 2019-10-22 10:20
Hallo,
bei mir ist ein Schiffswrack gestrandet, das ich bei Gelegenheit wieder flott machen möchte.

Leider habe ich im www wenig Informationen zum Antrieb gefunden, nur Speed 400, das war's.

Welche Schiffsschraube wird da passen? Stevenrohr muss auch neu....

Gruß
Horst

Hummel Regatta Hamburg Außenalster beim HSC am 23.11

Mo, 2019-10-21 01:29
Anmeldung für alle Boote der 65 cm klasse hier;

https://www.radiosailing.de/termine/...lster-beim-hsc

Class 65 RL Bordesholm am 16.11

Mo, 2019-10-21 01:26
Anmeldung für alle Boote der 65cm Klasse hier
https://www.radiosailing.de/index.ph...bf07ce3893b3ee

Segeln auf der Hamburger Binnenalster

Do, 2019-10-17 15:24
Moin Sailors,
Wir segeln wieder auf der Binnenalster, Mittwoch, 23.10.19. ab 11 Uhr, Ecke Lombardsbrücke, mit Alsterblick - Jungfernstieg - Rathaus.
Boote = beliebig.
Kommt, wenn es geht, wie Viele von uns mit Bahn, Bus, Fahrrad oder zu Fuß, weil freie Parkplätze mit Glück verbunden ist.
Wir segeln erstmal nur um Spaß, vielleicht später mal Regatta mit Zeit-u. Bootsvergütungsfaktor.
Bis dann.
Viele Grüße Gerd.

Neubauvorstellung eines Runabout "Miss America"

Do, 2019-10-17 11:23
Es war mein langgehegter Wunsch eine RIVA, bevorzugt eine ARISTON, in 1:5/1:6 zu bauen. Die wenigen Anbieter von Fräs-Bausätzen verlangten utopische Preise. Ganz zu schweigen von den Preisen für den dazugehörigen Beschlagsatz.
Irgendwann stieß ich bei ebay auf den Rohbaurumpf einer angeblichen RIVA Florida. Ca. 1,50mtr. lang und ca. 47cm breit. Offensichtlich hatte außer mir niemand Interesse an diesem Rumpf und so landete das Teil einige Tage später für ganz schmales Geld bei mir.
Vielleicht ist es dem einen oder anderen Leser auch schon so ergangen. Viele Gebrauchtartikel, die bei ebay mit „top Zustand“ und „ohne jegliche Beschädigungen“ beschrieben werden, sind oftmals ganz weit von dieser Beschreibung entfernt. So auch in meinem Fall. Der erste Fehler war der Bootstyp. Auf keinen Fall war mein Rumpf eine RIVA Florida, eher eine ARISTON. Aber für eine ARISTON stimmten viele Maße nicht (Cockpit/Motorraumklappen).
Ich nahm mit dem „RIVA-Papst“ Matthias Bracke Kontakt auf. Vielleicht kennt der eine oder andere den Matthias aus seinen Aktivitäten mit seiner Firma BRAGO. Matthias Bracke ermunterte mich nach Sichtung von Fotos und Maßangaben, aus dem Rumpf eine ARISTON zu machen. Gesagt getan – woher bekomme ich Beschlagsatz und Cockpitausstattung? Kein Problem – Matthias Bracke hatte noch seine alten Kontakte nach Vietnam. Hinweis: „Du musst aber Geduld haben“. Geduld hatte ich in Überfluss, denn der Rumpfbau sollte mir noch sehr, sehr viel Arbeit machen. Trotzdem hätte ich nachfragen sollen, wie man in Vietnam Geduld in Tage, Wochen, Monate definiert. Nach Anzahlung einer hohen 3-stelligen Summe und nach 3 Monaten „Geduld“ meine erste Nachfrage. Antwort: „Du musst Geduld haben“. Nach 7 Monaten war meine Geduld am Ende und das „Projekt ARISTON“ war gestorben.
In der Zwischenzeit habe ich mit den vielen Bausünden am Rumpf beschäftigt. Da war zuerst einmal ein verschandelter Hecksiegel mit einem Knick unterhalb der Wasserlinie (Foto), was völlig idiotisch war und da waren auf Deck und Rumpfseiten die Berge und Täler der Alpen nachgebaut. Alles war schief und krumm und nichts passte zusammen.
Ich stand vor der Entscheidung „Kaminholz oder Großbaustelle“. Ich hatte ja von Matthias Bracke gelernt was Geduld ist. Also entschied ich mich nach einigen Tagen für die „Großbaustelle“. Aber was sollte aus dem Rumpf werden??? Nach tagelanger Google-Reche und dem Abspielen von hunderten Youtube-Videos entschied ich mich für den Nachbau eines amerikanischen Runabouts. Und weil es amerikanischer nicht mehr geht, sollte das Boot den Namen „Miss Amerika“ mit Heimat-Hafen New York erhalten.
Rumpf-Neubau: Ich will an dieser Stelle nicht auf jeden Bauabschnitt an dem Schrottrumpf eingehen. Nur so viel – von dem ebay-Rumpf blieb eigentlich nur noch das Spantengerüst übrig. Aber auch daran musste ich nacharbeiten, weil der Erbauer beim Aussägen 1,8 Promille im Blut gehabt haben muss. Danach komplett neu mit Flugzeugsperrholz der Stärken 1 – 2,5mm beplanken und den Heckspiegel begradigt. Meine Hölzer/Leisten für Deck und Cockpit beziehe ich seit vielen Jahren von Oliver König – Arkowood. Oliver König ist kein Zwischenhändler – alle Hölzer gehen durch seine Hände und sind von allerfeinster Qualität. D.h. er produziert selbst. Somit kann man auch Sondermaße von ihm bekommen. Das Deck und das Cockpit wurden von mir mit feinsten Mahagonihölzern belegt. Um einen optischen Kontrast zum roten Mahagoni herzustellen, habe ich für die Decks-Leisten Birke gewählt. In Verbindung mit allen Holzarbeiten kam es zu unendlichenSchleifarien. Das Deck habe ich mit Epoxid von R&G versiegelt, nass geschliffen, nochmals 1 Lage Epoxid und feines Glasgewebe nass verlegt. Dann wieder nass verschliffen und somit optimal für die finale Spritzlackierung mit Klarlack versiegelt.
Hardware: Bei der Motorisierung habe ich langjährige und gute Erfahrung mit den Bürstenmotoren der HP-Serie aus dem Hause Plettenberg. In diesem Fall wurde es eine 355/50/5-Evo. Die Motoren vertragen hohe Ströme und haben ein enormes Drehmoment, was für so ein 15kg-Monster schon von Vorteil ist.
Der Regler ist ein bewährtes Produkt aus deutscher Produktion von „modellbauregler.de“ – ein AS40-150 opto – wassergekühlt. Der Antrieb ist eine 4,7er Flexwelle mit Strut und Wellenendstück von Hydro & Marine. Propeller ist ein 57mm 3-Blatt von Raboesch.
Das Lenkservo ist ein überdimensioniertes SAVÖX SV-0236mg aus der Teilekiste. Das wiederum versorgt ein FSR-V Edelstahl-Spatenruder (kugelgelagert), das ich als Schnäppchen im Rahmen der Geschäftsauflösung von Frau Gundert erworben habe.
Ich verwende einen telemetriefähigen 4-Kanal FUTABA-Empfänger R304SB-E, kombiniert über S-BUS mit einem FUTABA Spannungs-Sensor SBS-01V, der mir auf dem Sender im Life-Modus die aktuelle Spannung des/der Antriebs-Akku/s liefert. Antriebs-Akkus sind 2 x SLS Lipo – 4S in Reihe (8S) – 3600mAh – 30/60C. Alternativ fahre ich das Boot auch mit 2 x 5S. Dann wird es aber sehr sportlich und hat nichts mehr mit scaleartigem Fahrverhalten zu tun.
Die Empfangsanlage wird von einem 2S LiFe – 1100mAh versorgt und über einem auf Deck angebrachten EMCOTEC-Magnetschalter ein-/ausgeschaltet.
Finish: Wenn ich mir im Holz-Modellbau so ziemlich alles zutraue, mit den Lackierarbeiten stehe ich auf Kriegsfuß. Alles, was ich bisher mit Pinsel, Rolle und/oder Spraydose ausprobiert habe, hat meine Ansprüche nicht zufrieden gestellt. Zum Glück gibt es im Bekanntenkreis einen Auto-Lackiermeister, der mit Freude an meinen Modellen arbeitet und Sonderwünsche mit einem ambitionierten Mitarbeiter perfekt umsetzt. So auch bei der „Miss America“.
Die Sticker sind Sonderanfertigungen von meinem langjährigen Lieferanten Andys-Folienwelt. Andy setzt Ideen perfekt um. In diesem Fall und für den optischen Effekt wurden die Schriftzüge gedoppelt. D.h., der schwarze untere Schriftzug ist in allen Maßen um 1mm größer als der obere, sichtbare Schriftzug in Gold.
Aus meiner Sicht das Highlight sind die Chrombeschläge. Das gibt dem Boot einen sehr schönen Scale-Effekt. Lieferant dafür ist Jürgen Strohbach aus Hamburg mit seiner Firma BAE Exclusive Shipmodels. Meines Wissens ist Jürgen Strohbach der letzte verbliebene Lieferant, der Beschläge für RIVA, Runabouts, Gentlemanracer u.ä. in verschiedenen Maßstäben und in kleinen Serien anbietet. Er erarbeitet die Formen für eine Gießerei. Danach kommen die Beschläge in einen Galvanisierbetrieb zum verchromen. Die Lukenrahmen sind Sonderanfertigungen auf Maß. Ebenfalls von BAE hergestellt aus gelasertem und anschließend verchromten Edelstahl. Alles zusammen sehr, sehr teuer.
Die Skipperpuppe kommt aus der Werkstatt von Axel Pfannmüller, oder auch Axel`s Scalepilots. Den Goßmodell-Fliegern sicherlich ein Begriff. Die Puppe gibt es nur einmal und wurde nach meinen Wünschen erstellt.
Fazit: Nie wieder würde ich eine Rohbau-Leiche ungesehen bei ebay erwerben. Auch wenn der Preis noch so verlockend ist. Nach ca. 600 Baustunden bin ich dennoch mit dem Ergebnis zufrieden. Ich freue mich über jeden Kommentar, auch mit kritischen Anmerkungen solange qualifiziert. Ansonsten können Interessierte „Miss America“ ab 01.11.2019 auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen live sehen und mit mir darüber sprechen.

Miniaturansichten angehängter Grafiken          

  Angehängte Grafiken  

Komponenten für RC-Segelboote (Rollen, Selführungen, Wantenspanner, etc..) - woher ??

Di, 2019-10-15 14:00
Hi,
kann mir jemand sagen, wo ich mechanische Komponenten für ein RC-Seglboot bekomme?

Ich brauche mehrere Umlenkrollen, hätte gerne eine Schiene zum Verstellen der Groß-und Fockführung (traveller), bräuchte eine bessere und leichter zu bedienende Befestigung von Stagen und Wanten, usw...
Mein örtlicher Modellbauladen hat viele kleine Mesingbeschläge für Standmodelle, ich will aber eine alte Pirol wieder flott machen.
Wo kauft man sowas?

Danke für Hinweise!

Umbau Dickie Amphibienfahrzeug

Di, 2019-10-08 19:15
Endlich ! Seit jahren suche ich dieses Teil, waren mir aber immer zu teuer. Sie wurden oft als Sammlerstücke gehandelt, das Design war von neulich verstorbenen Colani. Am Sonntag hatte ich glück und konnte es in der Bucht für 24 €uro. ersteigern, als defekt. Das war mir aber eigentlich egal , man will ja auch basteln. Schnell wurde das Teil auseinandergeschraubt, was problemlos ging Miniaturansichten angehängter Grafiken      

7. Lauf SH Cup 2019 in Lübeck

Mo, 2019-10-07 16:23
Moin IOM ler,
Ich möchte zum 7. Lauf SH-Cup 2019
am 19. Oktober 2019 23564 Lübeck Falkenstr. 58 am Verein f. Kanusport Lübeck e.V. einladen.

Treffen ist ab 9:00 Uhr.
Erster Start ist für 10:15Uhr geplant.
Die letzte Wettfahrt sollte nicht später als 16:00 Uhr sein.
Meldungen bitte hier im Forum, mit Name und Segelnummer.
Messbrief ist nicht erforderlich,
die Boote sollten aber den IOM Klassenvorschriften entsprechen.
Über reichlich Teilnehmer würde ich mich freuen.

Hans-Jürgen
GER77

Unterschneidheimer Gewässer wird abgelassen

So, 2019-10-06 15:33
Hallo Zusammen,
kaum ist der deutsche Meister ermittelt worden und alle verabschiedet,wird unser Revier abgelassen.....
Grund Rückbau der Mauer,da es in der Vergangenheit zu Unfällen in NRW gekommen ist, der Badesee nicht eingezäunt und beaufsichtigt ist,hat man diesen Schritt gemacht,Rückbau einer Mauer und das geht nur bei Absenkung des Wasserspiegels, Fische müssen ausquatiert werden,etc.
Heuer ist nicht mehr an eine Nutzung zu denken.
Wie uns die Natur in Zukunft mit Regen beschert,wer weiss es.....
GER 528 Teddy

Vintage Hovercraft-refit -

Fr, 2019-10-04 21:51
Refit eines Hovercraft. Ich hatte das Teil vor einigen Monaten auf E.bay ersteigert und erstmal beiseite gelegt. Keine Ahnung wer der Ersteller war und aus welchen Jahren es war. Es wurde gesäubert , grundiert und neu lackiert, Verkabelung komplett neu gemacht, und für den Schubmotor ein 380 race verbaut, betrieben über ein 5500mah 2s lipo . Damit geht der deutlich besser als der original motor. Das Teil ist spassig aber nicht ganz einfach zu steuern, es ist eine wahrer Driftkönig. Müssen nun noch positionsdlichter ran oder reicht ein KFZ Kennzeichen Miniaturansichten angehängter Grafiken   Angehängte Grafiken  

C65 Deutsche Meisterschaft ... Stimmungsbilder

Fr, 2019-10-04 10:33
einige wenige bilder.... Miniaturansichten angehängter Grafiken          

     

Motorjacht mit Jetantrieb Baukasten

Fr, 2019-10-04 10:02
Hallo,

OK Boote sind eigentlich nicht mein Ding aber so ein Jetantrieb interessiert mich doch.
Hab vor Jahren eine Scimitar Speed wieder flott gemacht, ist aber nur einmal in Betrieb gewesen.

Kennt jemand einen Bausatz (kein ARF) für eine Motorjacht im Stile einer Scimitar oder Princess unter 1m Länge?

Gruß
Onki

Mororjacht mit Jetantrieb Baukasten

Fr, 2019-10-04 10:02
Hallo,

OK Boote sind eigentlich nicht mein Ding aber so ein Jetantrieb interessiert mich doch.
Hab vor Jahren eine Scimitar Speed wieder flott gemacht, ist aber nur einmal in Betrieb gewesen.

Kennt jemand einen Bausatz (kein ARF) für eine Motorjacht im Stile einer Scimitar oder Princess unter 1m Länge?

Gruß
Onki