Skip to Content

Das soll mal unser Begleitboot werden

Vorläufig eine Baustelle, welche aber mit vereinten Kräften renoviert werden soll.

Folgende Arbeiten sind der Reihenfolge nach auszuführen:

  1. Demontage der ALU-Lochplatten (Doppelboden). Ca. 250 Schrauben
  2. Umladen von Schiff auf Trailer, Transport zu Hochdruckreiniger (Bootswerft)
  3. Abspritzen des gesamten Rumpfes (vielleicht kommt die Farbe mit...)
  4. Transport nach Lager Hörhausen, dort verbleibt es für die Renovation.
  5. Abschleifen des Rumpfes und der Kabine, Spachteln von Löchern etc.
  6. Umbau Kabine. Einstiegsluke vom Bug her.   Wird nicht gemacht.
  7. Einbau eines neuen Steuerstandes STB an Kabinen-Ende. Verlegung von Steuerseilen  Lenkung und Gas/Schaltung. Einbau Elektro-Anlage mit Lampen etc.
  8. Malen des Rumpfes und der Kabine
  9. Allgemeine Dekorationsarbeiten
  10. Testfahrten, Vorführen, Versichern, etc.

 Damit kein Mitglied Angst kriegt, bei den Arbeiten übergangen zu werden, werden wir eine Anmeldemöglichkeit mit Wunschterminen schaffen. So wie zum Beispiel hier oder

Wer sich schon eingetragen hat, siehst du hier

Einige Impressionen der Arbeitsschritte

Das Boot wird auf den Kopf gedreht...

Schleifen, das Erste...

... mit dem Hobel ...

 

D: Es fehlen die notwendigen Flash Komponenten um dieses Video darzustellen.

E: You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Es nimmt langsam Formen an, das Gröbste ist durch....

Die Feinarbeiten beginnen...

Nach dem Spachteln kommt das Schleifen...

... und Schleifen

Dann den Wasserpass anreissen....

Womit den??  Mit dem patentierten WASSERPASS-O-MAT  (© Hagen)

Jetzt kommt mal Farbe ins Spiel...

... und Spachtel

auch hinten...

Auch weitere Clubmitglieder helfen mit...

Diverse Risse im Gelcoat müssen gedremelt und gespachtelt werden...

Sooo schöööön glänzt die Aussenhaut, vorläufig....

Jetzt muss noch ein U-Profil den Kiel schützen.

Das Unterwasser bekommt eine Kupferfarbe

Letzt kommen die Aufbauten dran...

Haftgrund...

Innenboden aus schön gehobelten Planken...

Fort mit der gummigen Dachbemalung und den Handlaufstützen.

Deck und Kajüte mit Farbanstrich. Dach mit Teakplanken belegt.

Teakplanken, ausgefugt mit Fugenspachtel.

Der Innenboden kommt auch immer mehr in Form.

Super Anhänger, nur leider nicht unser...

So wird das Boot an der EM, mit Spendenkasse, ausgestellt.

 Auch Ausserirdische helfen mit....

Jetzt zeigt er sein wahres Gesicht...